LiTG-Gremien

Expertenforum Außenbeleuchtung (EFA)

Gruppenleitung

Dr.-Ing. Mehmet Yeni

Inhalte und Ziele

Das »Expertenforum Außenbeleuchtung (EFA)« wurde als Nachfolge für den »Fachausschuss Außenbeleuchtung (FAA)« am 21. März 2013 als ständiges Gremium neu gegründet und ist unter Leitung von Dr.-Ing. Mehmet Yeni dem Fachgebiet 01 »Außenbeleuchtung« des »Technisch-Wissenschaftlichen Ausschusses (TWA)« zugeordnet.

Das »Expertenforum Außenbeleuchtung (EFA) wird durch seinen Vorsitzenden im TWA vertreten.

Das EFA hat die Aufgabe, Entwicklungen im Außenbeleuchtungsbereich zu beobachten, dem TWA kontinuierlich darüber zu berichten und gegebenenfalls neue Projekte vorzuschlagen. Besondere Schwerpunkte dieser Arbeit bilden die Überarbeitung von LiTG-Schriften, die Vorbereitung neuer Veröffentlichungen und aktuelle Pressemitteilungen.

Weiterhin versteht sich das EFA als Plattform zum Wissensaustausch. Etwa 25 Mitglieder treffen sich jährlich bis zu dreimal, meist in Berlin.

Folgende Mitglieder sind im »Expertenforum Außenbeleuchtung« vertreten: Mehmet Yeni, Axel Stockmar, Andreas Walkling, Klaus Bellgardt, Sandy Buschmann, Ulrich Carraro, Matthias Hessling, Andreas Kellermann, Rainer Kling, Eckart Kugel, Jochen Riepe, Klaus Schmidt, Christoph Schulze, René van Ratingen und Stephan Völker.

Gäste im EFA sind Tobias Porsch, Christoph Schiller und Juri Steblau.

+ Alles Anzeigen

Expertenforum Gestaltung & Architektur (EFGA)

Gruppenleitung

Prof. Dr. Thomas Römhild
E-Mail: thomas.roemhild@hs-wismar.de

Inhalte und Ziele

Am 27. August 2021 gründete sich das »Expertenforum Tageslicht (EFGA)«. Es ist als ständiges Gremium unter Leitung von Prof. Dr. Thomas Römhild dem »Technisch-Wissenschaftlichen Ausschuss (TWA)« zugeordnet.

Das »Expertenforum Gestaltung und Architektur« wird durch seinen Vorsitzenden im TWA vertreten. Es ist ein offener Arbeitskreis, jeder Interessierte ist eingeladen mitzuwirken.

Dem neuen Expertenforum liegt am Herzen das Berufsbild (Lichtplaner, Lichtdesigner, Lichtarchitekt, Lichtgestalter) nach außen klar zu kommunizieren, das Profil zu schärfen und zu zeigen, was bei der Lichtgestaltung wichtig ist.

Folgende Experten sind im EFGA vertreten: Thomas Römhild (Vorsitzender), N.N. (stellv. Vorsitzende/r)

Michael Bamberger, Jan Blieske, Ute Besenecker, Susanne Brenninknmeijer, Peter Dehoff, Karsten Ehling, Markus Helle, Thomas Holubarsch, Thomas Klimiont, Heinrich Kramer, Carolin Liedtke, Paula Longato, Cornelia Moosmann, Emre Onur, Katja Schiebler, Birgit Schulz, Edwin Smida, Christoph Schierz, Nona Schulte-Römer, Mathias Wambsganß,

Gäste: Uwe Belzner, Ruairí O'Brien,

+ Alles Anzeigen

Expertenforum Innenbeleuchtung (EFI)

Gruppenleitung

Prof. Dr.-Ing. Carolin Liedtke
E-Mail: carolin.liedtke@haw-hamburg.de

Inhalte und Ziele

Das »Expertenforum Innenbeleuchtung (EFI)« existiert seit 2010 und ist als ständiges Gremium seit 2020 nun unter Leitung von Dr.-Ing. Carolin Liedtke dem »Technisch-Wissenschaftlichen Ausschuss (TWA)« zugeordnet.

Das »Expertenforum Außenbeleuchtung (EFA) wird durch Ihre Vorsitzende im TWA vertreten.

Das EFI kümmert sich u.a. intensiv und sehr erfolgreich darum, »junge« Lichttechnikerinnen und -techniker in die Gremienarbeit einzuführen sowie ihre Forschungs- und Arbeitsthemen in die Meinungsfindung des »Fachgebiets Innenbeleuchtung« einzubringen. In jährlich bis zu drei Sitzungen, in der Regel jeweils an den Wirkungsstätten der EFI-Mitglieder, konnte neben fachlich konstruktiver Arbeit inzwischen ein breites Spektrum an Unternehmen der Lichtindustrie sowie Forschungseinrichtungen besichtigt werden.

Der Arbeitsschwerpunkt des EFI liegt allgemein bei der Lichtqualität und aktuellen Themen aus Forschung und Anwendung im Bereich Innenbeleuchtung. So ist beispielsweise derzeit eine Stellungnahme zur Blendungsbewertung von LED-Leuchten in Vorbereitung. Die Themen »biologische Lichtwirkung« und »aktuelle Überarbeitung der EN 12464-1« sind fester Bestandteil der Tagesordnung. Das EFI hat beispielsweise einen systematisierten Fragebogen zur subjektiven Bewertung von Lichtqualität entwickelt, um Forschungsergebnisse vergleichbar zu machen. Die Ergebnisse der Arbeit werden über die Mitglieder des EFI auch in weiteren nationalen und internationalen Gremien diskutiert.

Das Expertenforum Innenbeleuchtung engagiert sich darüber hinaus auch bei den inhaltlichen Vorbereitungen von LiTG-Veranstaltungen wie beispielsweise des »LiTG-Web-Kollegs Lichtflimmern«.

Folgende Experten sind im Expertenforum Innenbeleuchtung vertreten: Carolin Liedtke (federführend), Paul Schmits, Birthe Bittner, Jan Blieske, Kai Broszio, Peter Dehoff, Matthias Fassian, Roland Greule, Nils Haferkemper, Melanie Helmer, Julian Klabes, Thomas Klimiont, Paul Mailand, Jörg Minnerup, Cornelia Moosmann, Christoph Schierz, Axel Stockmar, Cornelia Vandahl und Johannes Zauner.

Gäste sind Ulrich Koch, Bernd Jödicke, Jan Krüger, Udo Krüger, Tobias Meier, Sylke Neumann, Alexander Rosemann, Frederik Rudawski, Gerold Soestmeyer, Klaus Trampert, Mathias Wambsganß und Andreas Wojtysiak

+ Alles Anzeigen

Expertenforum Tageslicht (EFTa)

Gruppenleitung

Dr.-Ing. Jan de Boer
E-Mail: jdb@ibp.fraunhofer.de

Inhalte und Ziele

Am 11. Juni 2018 gründete sich in den Räumen des Fraunhofer Insituts für Bauphysik, Stuttgart, das »Expertenforum Tageslicht (EFTa)«. Es ist als ständiges Gremium unter Leitung von Dr.-Ing. Jan de Boer dem »Technisch-Wissenschaftlichen Ausschuss (TWA)« zugeordnet.

Das »Expertenforum Tageslicht (EFTa) wird durch seinen Vorsitzenden im TWA vertreten.

Das EFTA hat die Aufgabe, Entwicklungen im Bereich Tageslicht zu beobachten, dem TWA kontinuierlich darüber zu berichten und gegebenenfalls neue Projekte vorzuschlagen. Zu den aktuellen Themenschwerpunkten gehören »Tageslicht & Mensch«, »Tageslicht & Architektur/Gestaltung/Tageslichtqualität«, »Tageslicht & Technik«, »Schnittstelle Tageslicht & elektrische Beleuchtung/thermisches Gebäudeverhalten/Planung«, »Kommunizieren über Tageslicht«.

Weiterhin versteht sich das EFTa als Plattform zum Wissensaustausch. Die Mitglieder haben die Absicht, sich jährlich bis zu dreimal zu treffen.

Folgende Experten sind im EFta vertreten: Jan de Boer (Vorsitzender) Cornelia Mossmann (stellv. Vorsitzende)

Markus Broich, Bruno Bueno, Benjamin Dorff, Ulf Greiner Mai, Renate Hammer, Winfried Heusler, Roman Jakobiak, Ulrich Koch, Ulrich Lang, Dieter Lang, Oliver Stefani, Mathias Wambsganß, Nils Weber, Detlev von See, Daniel Pauk, Thomas Römhild und Claus Steinwandt.

Gast: Kai Broszio

+ Alles Anzeigen

Technisch Wissenschaftlicher Ausschuss (TWA)

Gruppenleitung

Univ.-Prof. Dr. sc. nat. habil. Christoph Schierz
E-Mail: christoph.schierz@tu-ilmenau.de

Inhalte und Ziele

Der Technisch-Wissenschaftliche Ausschuss der LiTG ist für grundlegende technisch-wissenschaftliche Fragen, soweit sie die LiTG berühren, zuständig. Zu seinen Aufgaben gehört die Beratung des LiTG-Vorstandes in technisch-wissenschaftlichen Belangen, das Initiieren, Begutachten und Genehmigen von LiTG-Publikationen und Veröffentlichungen sowie die inhaltliche und konzeptionelle Gestaltung von LiTG-Tagungen. Mehr über den TWA: http://litg.de/Bildung-Forschung/Technisch-Wissens...

+ Alles Anzeigen

Wahl-Komitee der LiTG

Gruppenleitung

Dipl.-Phys. Dirk Heuzeroth
E-Mail: Heuzeroth@bast.de

Inhalte und Ziele

Das Wahlkomitee setzt sich aus sieben persönlichen LiTG-Mitgliedern zusammen, die über zehn Jahre in der LiTG aktiv tätig sind. Sie werden gemäß § 12.2 der Satzung vom Vorstand vorgeschlagen und vom Vorstandsrat bestätigt. Die Amtsdauer der Mitglieder des Wahlkomitees beträgt vier Jahre.

Aktuell setzt sich das Wahlkomitee folgendermaßen zusammen:

Dirk Heuzeroth fungiert gemäß Beschluss VR-07/2020 als Vorsitzender der Wahlperiode 2021 bis 2024. Er beruft Sitzungen des Wahlkomitees ein und leitet in der Hauptversammlung den Wahlakt zur Vorstandswahl. Er selbst kann nicht für den Vorstand kandidieren.

Weitere Mitglieder des Wahlkomitees sind Paola Belloni, Karin Bieske, Jan de Boer, Matthias Hessling, Regina Reddmann und Peter Reuff.

Aufgabe des Wahlkomitees ist es, im Austausch mit dem LiTG-Vorstand und Vorstandsrat rechtzeitig vor einer Vorstandswahl über eine ausreichende Anzahl an Kandidaten für den neu zu wählenden Vorstand und das Kassenprüferamt zu beraten.

Das Wahlkomitee initiiert mindestens vier Wochen vor seiner Vorstandssitzung einen Aufruf an alle LiTG-Mitglieder mit der Bitte um Wahlvorschläge. Die Mitglieder des Wahlkomitees haben die Aufgabe, darauf zu achten, dass möglichst alle Interessengruppen und möglichst viele BG/BV vertreten sind, sodass die Aufgabengebiete im Vorstand angemessen besetzt werden können. Wahlkomitee-Mitglieder dürfen die Kandidaten-Vorschläge ergänzen.

Die Beratungsergebnisse teilt der Wahlkomitee-Vorsitzende dem Vorstandsrat etwa drei Monate vor dem geplanten Termin der Hauptversammlung mit, in deren Rahmen die Vorstandswahl durchgeführt wird.

+ Alles Anzeigen