Lichtquellen-&-Leuchten-Linked-in.jpg

Grundlagen der Lichttechnik: »Lichtquellen & Leuchten«

Sie möchten den Unterschied zwischen Lampe und Leuchte verstehen? Sie möchten mehr über die lichttechnische Funktionsweise von Lichtquellen und Leuchten erfahren?

Mit diesem Wissen sind Sie in der Lage alte Anlagen auf das aktuelle technische Niveau zu bringen und kennen die Eckpunkte für den Einsatz in Neuanlagen. Wir erklären Ihnen, was Sie beim Lesen von Datenblättern beachten müssen um beispielsweise einschätzen zu können wie genau und glaubwürdig die Angaben der Hersteller sind. Es werden alle relevanten Vorschriften zum Einsatz von Lichtquellen behandelt und erklärt welche nicht mehr eingesetzt werden sollten.

Dem Thema LED schenken wir besondere Aufmerksamkeit: Unter anderem erlernen Sie hier, anhand welcher Parameter sich die Qualität von LED-Produkten beurteilen lässt.

Zu den Seminarinhalten gehören die Beschreibung und Anwendung der lichttechnischen Grundgrößen, die wir aufbauend auf die Inhalte des Seminars »Sehen & Messen« vertiefen. Weiterhin werden lichttechnische und elektrische Eigenschaften wie Farbwiedergabe und Lichtausbeute verschiedener Lichtquellen erläutert und anschaulich dargestellt. Darüber hinaus diskutieren wir mit Ihnen Möglichkeiten und Grenzen von OLED, der LED-Technik und des Leuchtenbaus.

  • Arten der Lichterzeugung
  • Spektrale und lichttechnische Eigenschaften von Lampen
  • Eigenschaften und Einsatzgebiete von Lampen und Betriebsgeräten
  • LED/ OLED - Möglichkeiten und Grenzen
  • Leuchten und Lichtstärke-Verteilungskurven
  • Technische Eigenschaften von Leuchten
  • Leuchtenkennzeichnung
  • Einsatzgebiete von Leuchten

Erfahrungsgemäß verstehen nicht nur Lichtneulinge die Theorie wesentlich besser, sobald sie die lichttechnischen Begriffe und deren Anwendung einmal in der Praxis erfahren und Licht selbst messen durften. Um die Theorie zu festigen, empfehlen wir daher die Teilnahme an unserem Praxis-Seminar im Lichtlabor der Technischen Universität Berlin!

Hier können Sie sich für das Seminar im Januar 2023 anmelden!