IMG_1937.jpg

Grundlagen der Lichttechnik: »Sehen und Messen«

Das Seminar erläutert Grundlagen und Zusammenhänge zum Themenkomplex Sehen, Wahrnehmen und Messen: Ohne Licht können wir nicht sehen. Es beeinflusst unsere Stimmung, die Wirkung eines Raumes und es bestimmt unseren biologischen Rhythmus. Außerdem können wir es messtechnisch erfassen. Technische Beschreibungen sind zum Planen mit künstlichem Licht notwendig. Für eine gute Beleuchtung müssen das Sehen, das Wahrnehmen und das Messen von Licht eng miteinander verknüpft sein.

In diesem Seminar lernen Sie unter anderem wie das Auge aufgebaut ist und wie es visuelle Reize verarbeitet. Darüber hinaus erfahren Sie, wie die V(λ)-Kurve entsteht, was diese beschreibt und warum sie für die technische Beschreibung von Licht notwendig ist. Wir stellen Ihnen die lichttechnischen Grundbegriffe vor und erklären deren Wichtigkeit für den Arbeitsalltag mit Licht.

Das Seminar besteht zu etwa 40% aus einem Praxisteil. Gemeinsam besuchen wir das Lichtlabor der TU Berlin: Dort nehmen Sie an Messungen und Versuchsaufbauten teil und vergleichen die messtechnischen Ergebnisse mit Ihren visuellen Eindrücken.

  • Grundlagen und Zusammenhänge
  • Notwendigkeit der Verknüpfung von Wahrnehmen und Messen
  • Technische Beschreibung des Erzeugens von künstlichem Licht
  • Messtechnische Erfassung künstlicher Beleuchtung
  • Raumwirkung und Licht
  • Erzeugen von Atmosphäre und Stimmung mit Licht
  • Messen von Farbe

Hier können Sie sich für das Seminar anmelden!