Zukunftskonferenz_banner

LiTG-Zukunftskonferenz Licht – Mitvordenker Ulf Greiner Mai: Tages- und Kunstlicht müssen zukünftig transdisziplinär gedacht werden!

Mit dem Ziel, das Potenzial für Licht und Beleuchtung von morgen und übermorgen aufzuzeigen, veranstaltet die LiTG am 15. und 16. Mai an der Hochschule für angewandte Wissenschaft (HAW) Hamburg die »Große Zukunftskonferenz Licht 2019«.

Ulf Greiner Mai, Mitvordenker der ZK19, Freier Ingenieur, ö. b. u. v. Sachverständiger, leitet das Organisation-Team der Tagung. Er meint: »Ich unterstütze die ZK19, weil die Zukunft von LICHT zwar mit der Sonne begann, aber unsere BELEUCHTUNG ganz sicher nicht mit Lampe und Leuchte enden wird. Anwendungen und Wirkungen von Tages- und Kunstlicht lassen sich zukünftig nur noch transdisziplinär denken. Deshalb ZK19.«

Hier geht es zum Programm. Noch bis zum 17. März gilt der Frühbucher-Rabatt!