arrows-2023445_1280.png

Ziel der Weiterbildung

LICHT BESSER VERSTEHEN, KOMMUNIZIEREN UND PLANEN

Die Lichtbranche besteht zu einem großen Teil aus lichtinteressierten Quereinsteigern, die sich dem Thema Licht nach dem Prinzip „Learning by Doing“ angenähert haben. Auf Ausbildungs- und Hochschulebene wird die Thematik Licht entweder aus gestalterischer oder aus technischer Sicht behandelt.

Diese Lücke schließt die Weiterbildung zum »Geprüften Lichtexperten (LiTG)« und ermöglicht den Teilnehmern ein breites, gesamtheitliches Wissen im Bereich Licht.

Mit der Planung von Licht und Beleuchtung befassen sich viele unterschiedliche Disziplinen jenseits der klassischen Hochschulausbildungen zum Licht-Ingenieur oder Architectural Lighting Designer. Dazu zählen beispielsweise Architekten und Innenarchitekten ebenso wie Elektrofachplaner, kommunale Mitarbeiter, Raumausstatter, Facility Manager, u.v.m. Sie alle bringen Qualifikationen und Erfahrungen aus ihrem Arbeitsumfeld mit.

Die praxisbezogenen Seminare der LiTG-Weiterbildung auf der Basis aktueller Technologien verbessern das Verständnis über Licht und erlauben, Planungsansätze zu aktualisieren und zu optimieren. Es geht darum, digitales Licht zu begreifen und mit den rasanten technologischen Entwicklungssprüngen dauerhaft Schritt zu halten.

Die Deutsche Lichttechnische Gesellschaft e.V. steht für Gutes Licht und möchte dies weiter geben: Nach dem Besuch der Weiterbildung können Sie Angebote von Herstellern besser bewerten und sind in der Lage, die für Ihr Projekt geeigneten Lichtwerkzeuge auszuwählen. Durch die Weiterbildung gewinnen Sie Entscheidungs- und Planungssicherheit. Sie verstehen die Fachsprache und können im Austausch mit Herstellern und Fachplanern Ihre Wünsche klar kommunizieren.

Ziel

EIN EINHEITLICHER BILDUNGSSTANDARD FÜR LICHT UND BELEUCHTUNG

Die Deutsche Lichttechnische Gesellschaft e.V. (LiTG) als gemeinnütziger, herstellerneutraler Verein steht für Gutes Licht und möchte dafür sensibilisieren. Ihr Ziel ist es, einen einheitlichen Bildungsstandard für Licht und Beleuchtung auf europäischer Ebene zu schaffen und damit die Vergleichbarkeit der Licht-Ausbildungen und somit eine Vergleichbarkeit für alle Beschäftigten im Bereich Licht und Beleuchtung zu ermöglichen.

Die LiTG-Weiterbildung vermittelt Ihnen unter anderem die Fähigkeit, Angebote von Herstellern besser zu bewerten und die für Ihr Projekt geeigneten Lichtwerkzeuge auszuwählen. Durch die Teilnahme gewinnen Sie größere Entscheidungs- und Planungssicherheit. Sie verstehen die Fachsprache besser und können Ihre Wünsche klarer kommunizieren. Sie optimieren Ihre Planungsansätze und bleiben fachlich auf dem neuesten technologischen Stand.

Zurück zur Weiterbildungs-Seite.