Turner_Snow_Storm.JPG

Turner.Three Horizons

Abbildung: W.Turner "Schneesturm- Ein Dampfschiff im flachen Wasser vor einer Hafeneinfahrt"

Unsere Reihe der Führungen durch Münchener Museen im neuen Jahr beginnt mit einer kleinen Sensation:
Die Kunsthistorikerin Jessica Krämer hat noch eines der raren Führungs-Zeitfenster für uns im Lenbachhaus-Kunstbau bekommen.

Der erste Teil der Führungstrilogie führt uns in die Ausstellung
„Turner.Three Horizons“

Joseph Mallord William Turner, der „Maler des Lichts“, gilt bis heute als Erneuerer und Vorreiter der Moderne. In seinen Bildern entfaltete die Farbe eine bis dahin ungesehene Freiheit. Er experimentierte mit den Konventionen der Gattung, integrierte Naturwissenschaften, Mythos, Geschichte und Zeitgeschehen. Zunehmend verschob er die Grenzen des Darstellbaren. Bald lösten sich seine Werke so deutlich von der anschaulichen Natur, dass sie in ihrer Reduktion auf Farbe, Licht und Atmosphäre die abbildende Funktion des Bildes in Frage stellten. Darin verblüfften und provozierten sie die Zeitgenossen. Die Nachwelt feierte seine erstaunliche Modernität.

„Licht in der Malerei“- unter diesem Aspekt führt uns die Kunsthistorikerin Jessica Krämer durch die Ausstellung.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

- Für Mitglieder der LiTG und Studierende ist die Führung kostenfrei
- Noch-nicht-Mitglieder zahlen bitte vor Ort 10 €
- zuzüglich Eintritt ins Museum (regulär 12 Euro; ermäßigt 6 Euro; Jahreskarte 20 Euro)

Anmeldung bitte ausschließlich telefonisch bei Frau Maria Schmidbauer unter 0178/ 1683446

Datum/
date
23. Februar 2024 12:45 - 14:15
Teilnahmeplätze/ participation places 15
Ansprechpartner/
Contact Person
Frau Maria Schmidbauer
Telefon: 01781683446