Beleuchtungsprobe

Geprüfter Lichtexperte (LiTG): »Außenbeleuchtungsplanung: Gestaltung«

Die Außenbeleuchtungs-Seminare »Planung« sowie »Technik & Vorschriften« unterstreichen den interdisziplinären Ansatz der LiTG-Weiterbildung und ergänzen einander bzw. bauen auf einander auf.

Das Seminar befasst sich mit dem Planungsprozess von Licht im Außenraum. Es setzt sich aus theoretischen Teilen verbunden mit der praktischen Umsetzung einer zu erarbeitenden Lichtplanung unter Beachtung der vertikalen Raumbegrenzungsflächen des Stadtraums zusammen. Der erste Seminartag thematisiert anhand der Einordnung von Objekten und Fassaden in ihren Stadtkontext verschiedene Aspekte der Stadtgestaltung. Gezeigt wird, wie Stadt- und Lichtmasterpläne zu lesen und zu interpretieren sind. Die Teilnehmer lernen grundlegende Fertigkeiten zum Entwerfen von Lichtplänen, die in praktischen Übungen – der Entwicklung von Lichtplänen für den Außenraum auf dem Gelände eines ehemaligen Pumpwerks der Berliner Wasserbetriebe – ausprobiert werden. Die so entstandenen Entwürfe sollen in der Abendveranstaltung realisiert, begutachtet und dokumentiert werden.

Der zweite Seminartag dient der Vorstellung und Diskussion dieser Lichtplanungen im Plenum der Teilnehmer. Besonderer Fokus liegt dabei auf den Schwierigkeiten zwischen Planung und Umsetzung. Die Kernthemen LED und dynamisches Licht sind Gegenstand des Nachmittagsprogramms. Erörterung und Diskussion über Lichtplanungen und Beleuchtungssituationen im Spannungsfeld zwischen Architektur und DIN 13201 runden den Tag ab.

  • Phasen, Aufgaben und Pflichten im Planungsprozess
  • Rahmenbedingungen der Außenbeleuchtung
  • Stadt, Raum und Kontext in der Lichtplanung
  • Übergeordnete Planungskonzepte als Projektierungsgrundlage
  • Grundsätze der Beleuchtung: Vertikale Anstrahlung und Volumenmodellierung
  • Leuchtentypen und Planungssoftware
  • Realisierung von Beleuchtungsproben

Hier können Sie sich für das Seminar anmelden!

Foto: Thomas Mehls