Das Treffen der LiTG-Größen

Honoratiorentreffen.jpg

Am 15. Juni 2022 fand nach der Corona-Pause das erste gemeinsame Lichttechnische Kolloquium der LiTG-Bezirksgruppe Berlin-Brandenburg und des Fachgebiets Lichttechnik der TU Berlin als Präsenzveranstaltung statt, an der Interessierte auch über Zoom teilnehmen konnten. Nach spannenden Einblicken in aktuelle Forschungsvorhaben im Fachgebiet Lichttechnik zu den Themen »nicht-visuelle Lichtwirkungen« (Kai Broszio), »Außenbeleuchtung« (Samuel Fiedelak) und »Virtuel Reality« (Silke Leontopolus) konnte der dazu extra angereiste LiTG-Vorsitzende Prof. Dr. Thomas Römhild verschiedene Ehrenurkunden an langjährige LiTG-Mitglieder überreichen.

Speziell für diesen Termin aus seinem Urlaub zurückgekommen war der ehemalige LiTG-Vorsitzende Wolfgang Prahl aus der LiTG-Bezirksgruppe Hansa, der seit 2010 auch LiTG-Ehrenmitglied ist. Er hatte vor langen Jahren an der TU Berlin Lichttechnik studiert und freute sich nun, am Ursprungsort seiner lichttechnischen Laufbahn eine einzigartige Urkunde entgegen zu nehmen, die seine 50 + 1-jährige LiTG-Mitgliedschaft bestätigte. Der Vorsitzende der BG Hansa, Peter Reuff, konnte ihm die Urkunde zu seiner 50-jährigen Mitgliedschaft im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen bedauerlicher Weise nicht persönlich zukommen lassen. Leider musste Peter Reuff seine Reise nach Berlin aufgrund einer Corona-Infektion kurzfristig absagen, nahm aber online an der Veranstaltung teil. Eine weitere Urkunde über eine 50-jährige LiTG-Mitgliedschaft ging an Prof. Dr. Klaus Richter, der lange Jahre an der TU Berlin gelehrt hatte. Prof. Römhild freute sich über das Wiedersehen, hatte er den Jubilar im Rahmen einer Licht-Veranstaltung vor Zeiten bereits kennenlernen dürfen. Mit einer Urkunde zu seiner 30-jährigen LiTG-Mitgliedschaft wurde Dr. Felix Serick von der TU Berlin bedacht, der nicht nur in der Lichttechnik, sondern auch in der Historie des Fachgebietes Lichttechnik an der TU Berlin sehr bewandert ist. Er wies darauf hin, dass er leider aufgrund der deutsch-deutschen Teilung erst 1992 LiTG-Mitglied werden konnte, obwohl da bereits schon viele Jahre in der Lichttechnik aktiv war. Nach der Überreichung einer Urkunde an Hans-Jürgen Rathmann aus dem Vorstand der BG Berlin-Brandenburg für 25 Jahre LiTG-Mitgliedschaft nutzte Thomas Römhild die Gelegenheit, der LiTG-Geschäftsstellenleiterin und -Geschäftsführerin Regina Reddmann für ihr 20-jähriges, unermüdliches Engagement durch Überreichung eines Geschenkgutscheins zu danken. Ihr Vorgänger in der LiTG-Geschäftsführung, Dr. Michael Seidl, der Regina Reddmann 2001 eingestellt hatte, würdigte sie und Wolfgang Prahl in einer kleinen Laudatio: Beiden sei gemein, dass die Motivation für ihre Vereinsaktivitäten nicht die Hoffnung auf persönliche Vorteile gewesen sei, sondern uneigennützig aus dem Interesse an der Sache resultiere.

Zur traditionellen »Nachsitzung« traf sich eine hochkarätige Runde im Biergarten. Das Bild zeigt mit Wolfgang Prahl (r.) und Dr. Seidl (2. v. r.) zwei LiTG-Ehrenmitglieder, mit Prof. Dr. Thomas Römhild (l.) den aktuellen und mit Dr. Matthias Hessling (2. v. l.) und Wolfgang Prahl zwei ehemalige LiTG-Vorsitzende. Dabei sind auch Regina Reddmann (4. v. l.), die aktuelle Geschäftsführerin, und Dr. Seidl, der ehemalige LiTG-Geschäftsführer. Prof. Dr. Klaus Richter (3. v. l.), seit 50 Jahren LiTG-Mitglied, und Hans-Georg Schmidt (3. v. r.) aus dem Vorstand der BG Berlin-Brandenburg komplettieren die Runde.

Text und Foto: Britta Hölzemann