berlin-210458_1920.jpg

Steuern, Regeln, Digitalisieren – Lichtsteuerung in der Straßenbeleuchtung

Das erste gemeinsame Kolloquium der LiTG-Bezirksgruppe Berlin-Brandenburg und des Fachgebietes Lichttechnik der TU Berlin im Sommersemester 20119 steht unter dem Titel »Steuern, Regeln, Digitalisieren – die Straßenbeleuchtung von morgen«. Vorstellt werden Szenarien zukünftiger Straßenbeleuchtung und Möglichkeiten, sie zu steuern. Verschiedene Hersteller stellen ihre Systeme vor, beleuchten relevante Themen und beantworten Fragen.

Die Moderation liegt bei Dipl.-Ing. Jochen Riepe, Electric-Special Photronicsysteme GmbH, Mitglied im Vorstand der LiTG und im Fachgebiet 03 »Lichtmanagement« des Technisch-Wissenschaftlichen Ausschusses (TWA) der LiTG.

PROGRAMM

14:00 Uhr Kurze BegrüßungProf. Dr.-Ing. Stephan Völker, TU Berlin

14:05 Uhr Wenn man nicht alles selber machtChristoph Dorenbeck, Stadt Solingen

14:35 Uhr Interact City – Die Plattform fu?r AußenbeleuchtungOlaf Kühne, Signify

15:05 Uhr Eine offene Basistechnologie für Lichtmanagement und Smart City – Jörg Schneck, Vosslo-Schwabe

15:35 Uhr Stufenloses Steuern der Helligkeit von Leuchten mit SW-DIGI-BUS - Schon wieder ein neues
Bussystem?!
Martin Strasser, Julcom

16:05 Uhr PAUSE

16:30 Uhr Smart City – Auf Basis von edge-computing – Ramin Lavae Mokhtari, ICE Gateway

17:00 Uhr Digitalisierung bei TriluxTrilux GmbH

17:30 Uhr Telemanagementsystem OWLET IoTMarco Schreyer, Schréder GmbH

18:00 Uhr Steuerungsübergreifende Cloudsysteme – Andreas Krensel, TU Berlin

18:30 Uhr voraussichtliches Veranstaltungsende

Datum/
date
20. März 2019 14:00 - 19:00
Downloads Kolloquiumsveranstaltung am 20. März 2019.pdf 783.1 KB