Qualität in der Fotometrie: Methoden für präzisere Messergebnisse

DIAL OpenLab-Veranstaltung im Kooperation mit der LTGR Am 11. Dezember lädt DIAL zum OpenLab »Qualität in der Fotometrie: Methoden für präzisere Messergebnisse« ein. Im hauseigenen Labor werden täglich Leuchten verschiedener Hersteller geprüft. Der Laborleiter, Thomas Pittner, stellt das Labor vor und gibt einen Überblick über die Funktionsweise der verschiedenen Messgeräte. Dabei geht er insbesondere auf Messunsicherheiten in der Fotometrie ein und gibt einen Einblick, wie diese mit Hilfe der sogenannten Monte-Carlo-Simulation berechnet werden kann. Zudem erklärt er, wie DIAL mit Hilfe des Ringvergleichs, seine eigene Messqualität überprüft: Dabei wird eine Leuchte an verschiedene Messlabore geschickt, um die eigene Messqualität, im Vergleich zu anderen Anbietern, bewerten zu können. Das Ziel besteht darin, durch ständige Überprüfung die bestmögliche Messqualität zu gewährleisten. Das OpenLab findet am 11. Dezember 2017 um 17 Uhr im Gebäude von DIAL in Lüdenscheid statt. Die Veranstaltung ist kostenlos. Weitere Informationen und Details zur Anmeldung unter www.dial.de/openlab6. Hintergrundinformationen DIAL GmbH DIAL wurde 1989 gegründet und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Licht und intelligenten Gebäuden. DIAL ist als Softwarehersteller, herstellerneutraler Wissensvermittler und Dienstleister tätig. Neben dem Stammsitz in Lüdenscheid (Deutschland) hat das Unternehmen eine Niederlassung in Italien, den USA und in Taiwan. Aktuell beschäftigt DIAL mehr als 90 Mitarbeiter. Mehr Informationen unter www.dial.de
Datum/
date
11. Dezember 2017 17:00 - 18:30
Weitere Infos/
Further information
Das OpenLab findet am 11. Dezember 2017 um 17 Uhr im Gebäude von DIAL in Lüdenscheid statt. Die Veranstaltung ist kostenlos. Weitere Informationen und Details zur Anmeldung unter www.dial.de/openlab6.
Ansprechpartner/
Contact Person

Internet: dialog@dial.de